Siegmund Goldhammer mit der Gerhard-Weiser-Plakette ausgezeichnet

Am Samstag, den 28.04.2012, erhielt Musikdirektor Siegmund Goldhammer in der Deutschen Bläserakademie in Bad Lausick die Ehrenauszeichnung der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV).

Siegmund Goldhammer (Foto: privat)

BDMV-Präsident Kauder überreicht die Gerhard-Weiser-Plakette (Foto: BDMV)

Der Berliner Komponist und Dirigent Siegmund Goldhammer blickt auf ein sechzigjähriges Berufsleben zurück. Mit unzähligen Kompositionen und originalgetreuen Bearbeitungen klassischer Werke hat Goldhammer maßgeblich zur künstlerischen Profilierung der Bläsermusik in der deutschen Kulturlandschaft beigetragen.

Die Laudatio und Verleihung der Gerhard-Weiser-Plakette fand durch den Präsidenten der BDMV, Siegfried Kauder MdB, im Rahmen des Verbandstages des Sächsischen Blasmusikverbandes e.V. statt.

Am Abend gab die Sächsische Bläserphilharmonie anlässlich des 80. Geburtstages von Siegmund Goldhammer ein Ehrenkonzert in der Deutschen Bläserakademie. Als langjähriger Partner der Sächsischen Bläserphilharmonie hat Goldhammer das Klangbild des Orchesters maßgeblich geprägt. Mit dem Konzert ehrte das Orchester das Schaffen Siegmund Goldhammers und würdigte die Zusammenarbeit.

Die Gerhard-Weiser-Plakette wird einmal im Jahr an verdiente Persönlichkeiten verliehen, die sich in herausragender Weise für die Blasmusik engagiert haben. Sie ist die höchste Auszeichnung der Blasmusikverbände in Deutschland.


Sponsoren

Veranstalter